Sonntag, 30. September 2007

Neue Hinweise auf den Verbleib von Steve Fosset


Wie bereits am 27.09.07 auf 20minuten nach zu lesen war hatten Air Force- Analysen der letzten Satellitenbilder einen Hinweis auf die moegliche Absturzstelle im Death Valley gegeben.

Rund 50 Helfer haben daraufhin die Suche mit Pferd oder zu Fuss wieder aufgenommen, nachdem die gross angelegte Suchaktion vor zwei Wochen ohne Erfolg abgebrochen worden war, meldete diepresse.com. In dem unwegsamen Gelaende Nevadas waren zwar mit Hilfe von hochaufloesenden Bilder auf Google Earth acht von ueber 150 seit den 50er Jahren vermissten Kleinflugzeugen gefunden worden, aber leider nicht das des 63 jaehrigen Fosset.

Wie ich bereits unter Pilot Steve Fosset immer noch vermisst! hier geschrieben habe war dieser bewundernswerte Luftpionier und Rekordflieger am 3.09.07 mit seinem Flugzeug gestartet um eine Teststrecke fuer ein Hochgeschwindigkeitsfahrzeug zu suchen und seitdem fehlt jede Spur. (Bild: Keystone)

Labels: , , ,

Un día agitado en Santa Pola, España

Para este viernes el viento del este estaba realmente antes de 28.09.07 dichos en el Kt perfecto de la fuerza (8 a 10). Por la tarde temprana se convirtió el laue Lueftchen, que sopló la mañana entera más fuertemente, y procedimos esperanzado al punto de partida.




Pronto las primeras buenas separaciones subieron y tiré de eufórico malo para el paraglider encendido cerca 5 minutos más adelante abajo al soporte. Para tomarlo directamente en frente: Estoy ayer en conjunto cuatro veces abgesoffen (pinchado) y tres y una mitad de las épocas funcionan altamente. Ése es hasta ahora aquí expediente personal.


Debajo de Faro abgesoffen…




… gestolpert la media cuesta altamente. Aquí soy comenzado durante mucho tiempo.





Entre el Gestruepp el viejo comienzo del tulipán se hace bueno.


Punto “Faro” del comienzo de los socorros de arriba







También afortunadamente esta del vez tentativa al principio doblada.




... y estoy ya otra vez arriba con Stefan.






Stefan antes de la isla Tabarca







Tuvimos que todavía luchar poco, pero las condiciones se convirtieron mejor. Todavía estamos aproximadamente. 2 horas voladas y alcanzaron altura en parte totalmente buena.
Dirección Alicante


Después de que un descanso para tomar café corto él nos embalara otra vez y nos comienzan junto con Carmen y Alex. La manera estúpida está con el Rausziehen de la cámara fotográfica que mi autokey del arnés satisface e I (en inútil) hasta la avería de la oscuridad buscó. Ahora espero que el curso pueda pedir al OPEL español el lunes la llave de repuesto.

Carmen



Etiqueta: absaufen, Paraglider vuela, Santa Pola


Gepostet del máx @

traducido del http://www.worldlingo.com

Te gusta ?

Labels: , ,

Samstag, 29. September 2007

Ein ereignisreicher Tag in Santa Pola, Spanien

28.09.07 Fuer diesen Freitag war eigentlich Ostwind in perfekter Staerke (8 bis 10 Kt) vorher gesagt. Am fruehen Nachmittag wurde das laue Lueftchen, was den ganzen Morgen blies staerker, und wir gingen hoffnungsvoll zum Startplatz vor.



Bald kamen die ersten guten Abloesungen hoch und ich zog euphorisch meinen Gleitschirm auf um 5 Minuten spaeter unten zu stehen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin gestern insgesamt viermal abgesoffen und dreieinhalbmal hoch gelaufen. Das ist bis jetzt hier persoenlicher Rekord.

Unterhalb Faro abgesoffen...


...den halben Hang hoch gestolpert. Hier bin ich lange nicht mehr gestartet.


Zwischen dem Gestruepp macht sich der alte Tulpenstart gut.

Notstartplatz "Faro" von oben



Hat auch gluecklicherweise diesmal auf Anhieb geklappt.


... und schon bin ich wieder oben bei Stefan.



Stefan vor der Insel Tabarca



Wir haben noch ein bisschen kaempfen muessen, aber die Bedingungen wurden besser. Wir sind noch ca. 2 Stunden geflogen und haben teilweise ganz gute Hoehe erreicht.
Richtung Alicante

Nach einer kurzen Kaffeepause hat es uns nochmal gepackt und wir sind zusammen mit Carmen und Alex gestartet. Dummerweise ist beim Rausziehen der Kamera mein Autoschluessel aus dem Gurtzeug gefallen und ich habe (vergeblich) bis zum Einbruch der Dunkelheit gesucht. Jetzt hoffe ich, dass die spanische Opel- Gang am Montag den Ersatzschluessel bestellen kann.
Carmen

Labels: , ,

Donnerstag, 27. September 2007

Paragliding im Paradies bei Alicante/ Spanien

26.09.07 Soaren in Santa Pola

Schwierig, die richtigen Worte zu finden in der Euphorie des Morgens.

Spanien- Alicante- Santa Pola : 20 Grad, Kaffee schluerfend sitze ich in der Sonne und blicke blinzelnd gegen die sich im Meer spiegelnde Sonne Richtung Gleitschirm- Startplatz.
BOOOAAAH! Waere ein guter Anfang fuer meinen Roman "Der alte Mann und der Schirm". Kommt vielleicht noch.

Die Fluege der letzten Tage lassen mich schwaermen, obwohl hier ja gute Bedingungen zum Paragliding an der Tagesordnung sind und ich eigentlich schon verwoehnt sein muesste. Aber die Vorhersagen waren nicht so ueberragend und verschweigen ja die kleinen Feinheiten, wie Sonnenuntergaenge, warme Luft, atemberaubende Ausblicke und solche Zutaten, die einen "uff, ich war 2 1/2 Stunden in der Luft- Flug" zu einem Fest werden lassen.
Also zu gestern:

Gegen 16 Uhr war der Ostwind auf einen "fliegbaren" Wert gesunken und wir machten uns zum Startplatz auf, wo Raul schon wartete. Der Windmesser pendelte zwischen 36 und 24 km/h und nach geduldigem Warten auf eine ruhigere Phase startete ich und wurde gleich darauf relativ sanft nach oben gezogen. Auch ohne Beschleuniger war das Vorwaertskommen kein Problem.



Kein Problem, zum Ufer und zurueck zu fliegen.




Nach 20 Minuten gesellte sich auch Stefan zu mir.


Zur gleichen Zeit fuellte sich der Startplatz unten mit Gleitschirmfliegern. Raul meinte spaeter, ich solle doch die Webcam lieber ausschalten, damit es nicht zu voll wird. Gegen 19 Uhr zaehlte ich 15 Piloten in der Luft.
Am Abend wurde es dann nach kurzer Flaute richtig gut. An mehreren Stellen angenehmes Steigen bis auf ca. 350 m ueber dem Leuchtturm (Antolino). Selbst am Ortsanfang von Santa Pola konnte man noch ruhiges Steigen finden. Dummerweise war der Akku meiner Kamera mittlerweile leer, sonst haette ich die schoene Abendstimmung einfangen koennen.

Sports Blogs - Blog Top Sites
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
Blogscout.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen





Top Paragliding Sites

Labels: , ,

Mittwoch, 26. September 2007

Wolkenbasis fuer Paragliding zu tief

25.09 07 fast der gleiche Tagesablauf, wie gestern:

Am Vormittag brutzeln am Strand (heute mit Sonnenschirm)


Der linke Schirm hat den letzten Flug nicht ganz schadlos ueberstanden.

Als wir am Nachmittag in El Palomaret ankamen war Alex wieder in der Luft, diesmal aber beim Abspiralen. Die Wolken, die den Gleitschirm- Startplatz inzwischen eingehuellt hatten begannen zu saugen.
Wir hofften noch 30 Minuten auf Besserung der Wetterbedingungen und entschieden uns danach fuer die Tapas- Bar in Agost. - War auch ganz lustig!
Jetzt muss ich mich aber wieder fertig machen. Der Ostwind hat nachgelassen. Heute ist Vollmond, und wenn die Vorhersage stimmt haelt der Wind bis spaet ( 30 min. nach SS).
Sports Blogs - Blog Top Sites
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
Blogscout.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Top Paragliding Sites

Labels: , ,

Dienstag, 25. September 2007

Fliegen in El Palomaret - tiefe Wolkenbasis

24.09.07 der perfekte Gleitschirm- Urlaubstag


Vormittags war Strand angesagt. Wir waren ueberrascht, dass die Wassertemperaturen noch so einladend waren. Insgesamt die schoenste Zeit hier. Es ist nicht mehr so heiss, dass man dauernd zwischen Handtuch und Meer hin- und herspringen muss, und die laermenden Touris sind mit ihren quengelnden Kindern wieder zu Hause.

Ab dem Nachmittag war Suedwind vorhergesagt und waehrend ich so vor mich hin traeumte klingelte das Telefon. Alex wollte wissen, wann wir denn endlich nach El Palomaret losfahren wollten. "Vor 16 Uhr laeuft da nix", meinte ich.

Wir kamen um kurz nach vier in Palo an, genau rechtzeitig, um Alex und Domi wieder mit nach oben mit zu nehmen, die abgesoffen waren. Oben stand auch schon Raul, der mit einigen Piloten geduldig wartete, dass der Aufwind etwas konstanter wurde.

Zwanzig Minuten spaeter waren wir alle in der Luft.



Raul




Stefan





Startplatz El Palomaret (siehst Du den schoenen roten Bus?)










Die Wolkenbasis sank immer mehr ab. Der Boden war von den Regenfaellen am Samstag noch ueberall feucht.





Unseren Flug zum Maigmo mussten wir desshalb verschieben.


Aber nach mehreren Versuchen schaffte ich den Sprung an die Wand oberhalb des Startplatzes...




... und biss mich fest, bis es mir zu duester wurde.

Sports Blogs - Blog Top Sites
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
Blogscout.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen





Top Paragliding Sites

Labels: ,

Montag, 24. September 2007

Paragliding an der Costa Blanca

Wenn man gestern aus der Luft in die Ferne sah hatte man das Gefuehl, dass es an der restlichen Costa Blanca ueberall regnete. Ueber Alicante bis hoch nach Benidorm dunkle Wolken. Uns schien das Wetter fuer die beiden letzten Tage entschaedigen zu wollen. Es war ein toller Flugtag. Der Wind blies bereits ab 11 Uhr ausreichend stark aus Ost. Stefan und Berni hatten ihren ersten Flug ueber eine Stunde.

Berni mit dem Atlas

Stafan mit seinem Paratech P80

Aber auch die ueblichen Locals waren mit ihren Gleitschirmen angerueckt:


Dominique hat einen Nova Tatoo XS, eigentlich recht klein ...

... und Raul mit seinem Zoom endlich einen Paraglider in der richtigen Groesse.


Auch Rafa war da ...


... und flog wieder rueckwaerts:
Das wird jetzt Mode. Ich habe gestern schon den naechsten Rueckwaertsflieger gesehen.

Labels: , , ,

Samstag, 22. September 2007

Windenschlepp bei Weiden und Unwetter in Spanien

Kaum bin ich aus dem sonnigen Bayern zurueck empfaengt mich Alicante mit sintflutartigen Regenfaellen. Letzten Sonntag hatten wir noch perfektes Wetter zum Paragliding an der Winde.

Die Schlepp-Crew aus Windischeschenbach legte sich so richtig ins Zeug und wir kamen auf ueber 80 Schlepps.


Am Abend trafen sich dann Ballonfahrer, Ultralight und Gleitschirmflieger.
Puenktlich zur Bernis Landung am Flughafen in Alicante fing es dann gestern abend an, wie aus Kuebeln zu schuetten. In den Nachrichten im Fernsehen konnten wir spaeter verfolgen, wie ganz Spanien mit den Wassermassen zu kaempfen hatte. Fuer heute war eigentlich trockenes Wetter vorhergesagt und ich hatte mich auf ein paar gute Fluege hier in Santa Pola gefreut. Ich hoffe noch auf den Nachmittag!
Sports Blogs - Blog Top Sites
bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis
Blogscout.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen





Top Paragliding Sites