Freitag, 29. Mai 2009

Super Paragliding Testival- Rueckblick

Den letzten Samstag hatten wir uns fuer den Besuch des Super- Paragliding- Testivals in Koessen rausgesucht. Zum einen war die Wettervorhersage fuer die restlichen drei Tage nicht so berauschend und zum anderen hatten meine Kumpel die Befuerchtung, man brauche wohl den darauf folgenden freien Tag zur Erholung/ Ausnuechterung. Man kennt ja die legendaeren After-Paragliding-Parties!
Leider hatte sich aehnliches auch die uebrige Gleitschirmgemeinde gedacht, denn der Himmel ueber dem Unterberg in Koessen war so voller bunter Gleitschirme, wie ich ihn die letzten zwanzig Jahre nie gesehen habe. Fuer mich auf jeden Fall zu voll um sich auch noch dazu zu stuerzen. Endlich mal Zeit, mich gemuetlich unters Volk zu mischen, in Ruhe beim Siggi einen Kaffee zu schluerfen und nette Leute zu treffen, die ich schon eine Ewigkeit nicht gesehen habe.

Von Sepps Fliegerbar am Landeplatz konnte man der fantastischen Airshow zusehen, die u. a. die Renegades boten.


gelungene Show der Renegades

Und dann kam endlich Mike Kueng mit dem dem Paratech P81 ! Er zeigte das komlette DHV- Testprogamm (dazu waren die Klappwinkel auf dem Schirm markiert) und landete, nicht ohne kurz noch ueber das Dach eines angrenzenden Hauses zu laufen vor uns am Landeplatz.


Mike mit dem P81, im Hintergrund der zweite P81 den ich dann geflogen habe

Am Abend hatte ich dann auch die Ehre einen ersten Testflug mit dem neuen Paratech 2er zu machen. Schon fuenf Jahre war ich nicht mehr am Startplatz oben.

coole Stimmung am Startplatz
Immer noch die gleiche laessige Stimmung hier, die lediglich durch den eingeschlafenen Wind getruebt wurde (ich bin glaub auch das letzte Mal vor fuenf Jahren vorwaerts gestartet). Einige misslungene Starts waren zu sehen.
Sehr begeistert hat mich ein Pilot mit einem Speedschirm- ein Supersprinter (der Pilot!) der fast den ganzen Hang gelaufen ist bevor er endlich in die Luft kam und auch der legendaere Deathblade, der tadellos gestartet ist.

Deathblade 13.01 (= Streckung ausgelegt)

Von meinem ersten Eindruck hatte ich eigentlich nicht viel Gutes erwartet, hatten doch damals die ersten Fluege mit dem P44 und dem P80 kein gutes Gefuehl aufkommen lassen. Ich brauche immer mindestens zehn, zwoelf Fluege um mit einem neuen Schirm warm zu werden.

Das Erste, was ich in der Hand hatte fuehlte sich ganz angenehm an, schmale Racer- Tragegurte und aufwaendige Bremsgriffe. Etwas unangenehm- beim Sortieren verhakeln sich die Leinen etwas. Der Start gestaltete sich ueberraschend einfach. Die PAF 3- Eintrittskante fuellt den Schirm perfekt.


P 81 Streckung (ausgelegt) von 5,8

Der Flug war ein wahrer Spass- exaktes, direktes, wendiges Fliegen. Ich bin den Paratech-Schirm in der Groesse SM geflogen, der mittlerweile, wie der ML die Guetesiegel- Flugtests positiv abgeschlossen hat.

Ebenfalls hat der neue Paratech P45 in ML die Flugtests bestanden ( LTF 1-2GH und EN B). Ich hatte schon im letzten Post ein Foto drin, das uns Paratech als P 81 verkaufen wollte.


Ich bin zuversichtlich, dass ich in ein paar Wochen beide Schirme hier probefliegen kann.

Und auch DU!

Fluege gibt es von Memmingen (ab 4.Juli) , Karlsruhe, Frankfurt (Hahn), Duesseldorf (Weeze), Basel, Hamburg/Luebeck und Bremen mit Ryanair bereits ab 28 Euro (inkl. Steuern und Gebuehren).

Labels:

Freitag, 15. Mai 2009

Morgen zum Super Paragliding Testival

Am morgigen Donnerstag startet die grosse Gleitschirm-Test-Party in Koessen/Tirol.

Was mich interessiert:

Den neuen Sprint von Gin (neue 1-2er) hatte ich vor zwei Tagen schon fast zum Testen ausgelegt, aber der Wind hat auf sued gedreht.

Aehnlich ist es mir mit Nicks neuem Niviuk Arctic 2 vor ein paar Tagen gegangen. Da kamen mir zwei Tandemfluege dazwischen.


Hauptsaechlich interessiert mich in Koessen natuerlich der neue P81 von Paratech , der in der Groesse ML gerade die LTF2/EN C - Einstufung erhalten hat.


P81


Am Skywalk- Stand wird sicher der Cayenne3 sehr begehrt sein.


Den Airwave Sport 4 habe ich schon im Spaetherbst hier fliegen koennen- schoener Fluegel in der 1-2er Klasse. Der Cobra mit LTF 2 ist sicher auch staendig beim Testen unterwegs.


UP hat hoffentlich genuegend Kantega XC mit!

Mittlerweile zeigt meine (endlich funktionierende) Wetterstation Suedwind. Ich verschiebe das mit dem Sprint-Testflug auf morgen.


Ich bin doch mal gespannt, was demnaechst in meinem Blog um einander fliegt!

Labels: ,

Rueckblick auf die Gleitschirmwoche

Diese Woche waere zum Gleitschirm-Testen ideal gewesen- wir sind jeden Tag von morgens bis abends unterm Paraglider gehangen.


An Sonntag konnte Dirk gleich nach seiner Ankunft den Hang von oben betrachten.



Am Montag vor der Nordwand



Am Dienstag waren wir die ersten Piloten in der Luft...



... und am Abend die letzten.



Jedes Mal wenn wir zwischen Leuchtturm und Santa Pola flogen war eine Dole unser Begleiter.

Am Mittwoch troepfelte es am Morgen noch etwas,...


... und die Wolkenbasis war den ganzen Tag recht tief.


Gestern war Dirks letzter Flugtag in Spanien. Am Abend wurde in der Bodega Abschied gefeiert.

Labels:

Samstag, 9. Mai 2009

Paragliding-Livecam und Wetterstation

Heute Regen! Waaaas? Wo bleibt der vorhergesagte NO-Wind?

Egal, ist endlich mal Zeit meine beiden Sorgenkinder Wetterstation und Livecam zu testen.

Die Wetterstation ist von der Ueberpruefung/ Reparatur (?) kommentarlos zurueckgeschickt worden. Ganz euphorisch bin ich aufs Dach geklettert und habe alles wieder montiert und zwar inzwischen schon an die zehnmal. Das Ding funktioniert genauso schlecht wie vorher. Bei Ostwind zeigt die Anzeige einmal nordwest, einmal sued und einmal garnichts an. Im Web habe ich ein bisschen nach meiner Wetterstation Elecsa Astro Touch gegoogelt und auch nicht viel hilfreiches gefunden. Nach ewig langen Messungen (man muss ja jedes Mal zwei Minuten warten, bis der neue Messwert angezeigt wird) denke ich, dass das Kabel zwischen Sensor und Sender beschaedigt ist. Nachdem nun nach und nach jeder Stecker und jeder Zentimeter Kabel fixiert sind steht sie- momentan im Testbetrieb- auf der Terrasse. Morgen klettere ich wieder aufs Dach.


Die Paragliding-LIVECAM ist immernoch ueber den Button LIVECAM auf meiner Startseite neben dem Webcambild zu erreichen. Seit gestern habe ich eine neue Cam 2 auf den Gegenhang gerichtet, die die fliegenden Piloten dort zeigt. Die Cam 1 zeigt den Startplatz um die Windfahne, wo ich normalerweise rumturne. Gestern war dort den ganzen Tag reger Flugbetrieb und somit mit 99 Aufrufen des Livebildes mein bester Tag in dieses Jahr (bis jetzt).

Labels: , ,

Mittwoch, 6. Mai 2009

Missglueckte Landung

Es wird Sommer!

Nicht nur, dass man sich nun jeden Morgen die Sonnencreme ins Gesicht hauen muss, sondern auch der Seewind stellt sich allmaehlich ein. Die letzten beiden Tage hatten wir gute Flugbedingungen, und Thomas hat sich am Starrtplatz beim Groundhandling so gut geschlagen, dass er nach einem Tandemflug mit mir gestern schon ein halbes Stuendchen am Hang fliegen durfte.


Thomas beim Ueben
Die Kroenung des gestrigen Flutages war die (unfreiwillige) Landung eines spanischen Piloten auf Anabels Hausdach. Ich schiele ja auch gelegentlich nach meiner huebschen Nachbarin, aber so direkt habe ich noch nicht versucht bei ihr zu landen. Gott-sei-dank ist nichts passiert und Anabel hat''s mit Humor genommen.
schlechter Landeanflug zum Toplanden
Seit gestern bin ich an der Livecam und an der Wetterstation am Basteln. Es kann also zu gelegentlichen Ausfaellen der Bilduebertragung kommen.
Leider kann ich nur den linken Teil des Startplatzes einfangen, weil die Sicht auf den restlichen Bereich durch Buesche und die Nachbargebaeude verdeckt sind.
Der Windrichtungsanzeiger, den ich endlich von der Ueberpruefung zurueck bekommen habe funktioniert so schlecht wie vorher. Ich hoffe, ich kann das hin biegen.

Labels: